News:

News

27.03.2013: Peter Paul

Freiheit für Peter Paul!

Peter Paul – endlich ein Leben in Freiheit.



 

Der 5-jährige Peter Paul leidet an Klumpfüßen. In Deutschland wäre dieser Umstand schnell behoben und der kleine Junge könnte ein unbeschwertes Leben führen. In Uganda aber ist das anders. Aufgrund seines Schicksals fristet der Junge ein trostloses Dasein. Als wir Peter Paul kennenlernten, mussten zunächst die Türen zu seiner Hütte aufgeschlossen werden. Unglaublich aber wahr, Peter Paul wurde Tag für Tag in eine Hütte eingeschlossen. Der Vater hat die Familie verlassen und der Mutter fehlt die Zeit sich zu kümmern - sie muss arbeiten, um die Familie zu ernähren.

Als erste Maßnahme organisierte der Verein Let Doctors Fly e.V. dem tapferen Jungen einen Rollstuhl, der es ihm von nun an ermöglicht, sich frei zu bewegen. Das Lächeln im Gesicht des kleinen Jungen war unbezahlbar, als er endlich mit seinem Rollstuhl die beengende Hütte verlassen konnte. Als nächsten Schritt veranlasste Let Doctors Fly e.V. seine Einschulung in die Little Lillies Schule in Uganda.  Endlich ist es ihm möglich ein fast normales Leben zu führen.
Helfen Sie Peter Paul endgültig ein normales Leben zu führen und spenden Sie für seine Operation.

 Zurück zur Übersicht